Projektträger: Stadt Kappeln
Projektkosten: 9.998,38 €
Fördersumme: 7.998,70€
Schwerpunkt / Kernthema: Wachstum und Innovation: Slow-Tourismus – Langsamzeit
Projektauswahlkriterien als Download

Der zwei Kilometer lange Weidefelder Strand liegt auf der nördlichen Spitze der Halbinsel Schwansen und wird von dem Ostseebad Schönhagen im Süden und dem OstseeResort Olpenitz (ORO) im Norden benachbart. Im Jahr 2017 wurde der Strandzugang vom ORO nach Weidefeld geöffnet udn ein Großteil der Gäste nutzt den Strand, da im Resort nur eine kleine Badestelle am Nordhaken vorhanden ist. Der Weidewelder Strand ist allerdings aktuell nur bedingt auf das hohe und schnell wachsende Besucheraufkommen ausgelegt. Seit Baubeginn sind im ORO 2.500 Betten auf dem Markt und nach Fertigstellung sind insgesamt mindestens 4.000 Stück geplant.

Aktuell ist der Strand in fünd Themenabschnitte unterteilt: Hunde, Wassersport, DLRG Strand, Strandkörbe, FKK. Die STrandabschnitte sind bisher nicht gekennzeichnet – es gibt nur vereinzelte Hunde-Verbotsschilder und Hinweistafeln der DLRG, die allerdings nicht geordnet sind und keiner einheitlichen Gestaltung entsprechend. Daher ist eine Neuordnung und Kennzeichnung der Strandabschnitte notewendit, welche den Srandbesuchern bereits vor Betreten des Strandes einen Überblick gibt. Geplant ist die Gestaltung und Aufstellung von 13 DIN-A0 Tafeln in Metallbildträgern. Um die Natürlichkeit des Strandes nicht zu stören, sind die Hinweisschilder am Anfang des jeweiligen Übergangs und an den Zugangswegen geplant. Jede Informationstafel sieht einen Gesamtüberblick des Strandes vor. Neben der Gesamtkarte mit der Darstellung der Strandabschnisste sind Abbildungen der DLRG-Baderegeln, freundliche Hinweise auf die Müllentsorgung und Informationen über die Reiseregion Ostseefjord Schlei geplant. Die Maßnahme sieht zum einen die Gestaltung der Info-Tafeln zum anderen die Produktion und Aufstellung der Tafeln vor.