Projektträger: Manfred Pakusius
Pakusius events
Projektkosten:  222.212,91 €
Fördersumme:  85.000,00 € (davon ELER 68.000,00 € und Land 17.000,00 €)
Laufzeit: 24.01.2018 -31.10.2019
Schwerpunkt: Wachstum und Innovation
Kernthema: Stärkung der regionalen Wertschöpfungsketten
Projektbewertung als Download

Ausgangslage:
Aktuell wird in der Stadt Schleswig ein Internationales Open Air Festival mit starkem regionalen Bezug konzipiert. An drei Wochenenden von Ende August bis Mitte September 2018 und in den Folgejahren sollen die unterschiedlichsten kulturellen Sparten (Musik, Literatur, Design, Film, (Kinder)Aktionen, Straßentheater, Kunst und Kunsthandwerk) in einem Nordischen Dorf (in 30 rot-weißen Hütten) auf den Königswiesen in Schleswig ihr eigenes Programm präsentieren. Jedes Festivaljahr steht unter einem Schwerpunktthema. In den ersten beiden Jahren liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Regionalität. Lokale/regionale Künstler, Akteure, Erzeuger, Handler und Dienstleister sollen das „Standardangebot“ mit regionalen, ökologisch und fair gehandelten Produkten erhöhen.

Bisher gibt es kein vergleichbares Festival in der Region. Schleswig hat das Potenzial, sich mit diesem Projekt weiter zu entwickeln. Der Standort Königswiesen um das Luisenbad entspricht den Stadtentwicklungszielen. Die Königswiesen und der Naturraum Schlei wird als positiver Imagefaktor genutzt. Im Hinblick auf Abfall und einen bewussten Umgang mit dem ökologisch sensiblen Gelände wird die Nutzung der Ressourcen optimiert. Das Festival soll diskriminierungsfrei nutzbar sein: Trotz der Ausrichtung auf junge Menschen wird ein generationenübergreifendes Programm erarbeitet; am Gelände werden Behindertenparkplätze eingerichtet, alle Wegebereiche sind ebenerdig erreichbar und eine behindertengerechte WC Anlage ist vorhanden.

Entwicklungsziele:
Die Realisierung des Festivals wird außerhalb der Förderung erfolgen. Das Projekt mit Förderung durch die AktivRegion Schlei-Ostsee ist ausschließlich eine intensive Marketingkampagne, um das neue Produkt am Markt zu platzieren. Die Marketingkampagne für den Start des neuen Festivals ist auf 2 Jahre angelegt. Die Städtepartnerschaft Schleswig-Vejle soll in der Entwicklung und auch im Marketing genutzt werden, insbesondere im europäischen Kulturerbejahr 2018.

Umgesetzt werden folgende Bausteine: Einsetzen eines Projektmanagements, Onlinemaßnahmen, Printmaßnahmen, Pressearbeit,
Herstellung von Fotos und Videos, die für die AktivRegion genutzt werden können und Übersetzung von allen Produkten in dänisch und englisch.

Wirkung der Maßnahme:
Kernziel des Marketingpaketes ist es, potenzielle Besuchergruppen aus der Region Schlei-Ostsee, aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Dänemark anzusprechen, insgesamt eine notwendige Anzahl Besucher anzusprechen und das Festival „Norden“ nachhaltig zu implementieren. Es entsteht ein neues nachhaltiges, regionales Produkt, dass Tourismus und die Kulturwirtschaft befördert.

Marketingkampagne "NORDEN the nordic arts festival"